Freitag, 14. Juli 2017

Das Basler Laurence Gartel Tram - Interview



Vorschau: Das Basler Laurence Gartel Tram

Der weltberühmte Künstler wird persönlich nächstes Jahr ein Tram gestalten und mit Vynil folieren.

Das Tram wird dann ein Jahr in Basel als Kunst-Objekt fahren. Im Hinblick auf dieses Gartel – Tram im 2018 wird ein Entwurf dessen als Kunstdruck der BVB überreicht.

Das Tram wird an der ART BASEL 2018 mit einem Einweihungs-Event und medialer Präsenz sowie mit dem Vater der Digitalkunst Laurence Gartel der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die zukünftigen Mit-Gastgeber erhalten Dosen, welches aus einer limitierten Edition (12) aus einer Serie von Pop Culture stammen u.a. mit Disney, Star Wars und Spiderman.
Im Prinzip waren die Campbell's Graffiti Soup ausverkauft und Campbell selber, stellte einige Dosen her. Gartel verwendete einen Teil davon für seine aktuelle Ausstellung "HYPER-POP" – Warhol vs Gartel in Italien (Lucca Museum). Die Dosen designte er im Graffiti Style zusammen mit Digital Art gedruckt auf Vinyl.



Die Schweizer Galeristin Priska Medam (Galerie zum Harnisch) hat Laurence Gartel zur Art Basel Woche (14. – 19.6.2017) eingeladen, da sie die Freigabe von der BVB erhalten hat, dass Gartel ein Tram folieren kann. Das Tram  wird ein Jahr in Basel fahren.


​Preview: The Basler Laurence Gartel Tram

The world-famous artist will personally design a tram next year and use Vynil.
The tram will then travel a year in Basel as an art object. With regard to this Gartel Tram in 2018, a draft of this is presented as an art print of BVB.
The Tram is presented to the public at the ART BASEL 2018 with an inauguration event and a media presence as well as with the father of the digital art Laurence Gartel.

The future co-hosts will receive cans, which come from a limited edition (12) from a series of pop culture, among others. With Disney, Star Wars and Spiderman.
In principle, the Campbell's Graffiti Soup were sold out and Campbell himself, made some cans. Gartel used a part of it for his current exhibition "HYPER-POP" - Warhol vs Gartel in Italy (Lucca Museum). He designed the cans in a graffiti style together with Digital Art on vinyl.


The Swiss gallery owner Priska Medam (Galerie zum Harnisch) has invited Laurence Gartel to Art Basel Woche (14-19 June 2017) because she has received the approval from BVB that Gartel can strip a tram. The tram will go for a year in Basel.


Angaben zum Künstler Laurence Gartel:


Laurence Gartel (geboren am 5. Juni 1956 in New York, NY) ist der weltweite Pionier der Digitalkunst. Seine Arbeiten wurden im MoMA (Museum of Modern Art),

The Art Gallery on the Westbrook College, Long Beach Museum of Art, Prince ton Art Museum, PS 1 und Norton Museumausgestellt und gehören zu den

permanenten Sammlungen des Smithsonian Institution’s Museum für amerikanische Geschichte und der Bibliotheque Nationale de France.


Geboren und aufgewachsen in New York City, hatte Gartel die Gelegenheit, Andy Warhol zu lehren wie man einen Amiga-Computer benutzt, besuchte die

School of Visual Arts zusammen mit seinem Mitstudenten und Graffiti-Künstler Keith Haring, erwarb seinen BFA-Abschluss mit Schwerpunkt in Grafik und startete eine Karriere im Bereich der Digitalkunst, Seite an Seite mit Nam June Paik im Media Study/Buffalo im New Yorker Umland.


Gartel arbeitete schon an Kampagnen für Coca Cola, Philip Morris, ABSOLUT, The Grammy Awards, Newport Jazz Festival, Apple Computer, Commerzbank,

FORBES, NASA und vielen anderen. Eine von Gartels meistbekannten Kampagnen ist die für Absolut Vodka 1990. Diese Werbung wird als die erste

Digital Art-Werbung angesehen.



Details about the artist Laurence Gartel:
Laurence Gartel (born June 5, 1956 in New York, NY) is the world's pioneer of digital art. His works have been exhibited at the MoMA (Museum of Modern Art)

The Art Gallery at the Westbrook College, Long Beach Museum of Art, Prince ton Art Museum, PS 1 and Norton Museum are among the most popular

Permanent collections of the Smithsonian Institution's Museum of American History and the Bibliotheque Nationale de France.

Born and grew up in New York City, Gartel had the opportunity to teach Andy Warhol how to use an Amiga computer School of Visual Arts, along with his fellow

student and graffiti artist Keith Haring, earned his BFA degree with a focus on graphics and started a career in the digital arts side by side with Nam June Paik at the Media Study / Buffalo in the New York Area.
Gartel has already worked on campaigns for Coca Cola, Philip Morris, ABSOLUTE, The Grammy Awards, Newport Jazz Festival, Apple Computer, Commerzbank,
FORBES, NASA and many others. One of Gartels most famous campaigns is the one for Absolut Vodka in 1990. This advertising is considered the first
Digital Art Advertising
.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das Basler Laurence Gartel Tram - Interview

Vorschau: Das Basler Laurence Gartel Tram Der weltberühmte Künstler wird persönlich nächstes Jahr ein Tram gestalten und mit Vynil fo...